Künstler-PR

aus Köln

Der Kunst Öffentlichkeit geben

Pressearbeit

Sie möchten mehr Öffentlichkeit für Ihre künstlerische Arbeit? Dafür liefere ich gerne den Plot. Egal ob Tour, Premiere oder Vernissage – mit Pressemitteilungen und Veranstaltungsankündigungen aus meiner Feder erreichen Sie Ihr Publikum von morgen.

Texte

Flyertexte, SEO-optimierte und keywordsichere Webtexte, Porträts, Antragstexte, Broschüren: Mein empathischer Blick von außen schaut genau auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe. Gern lege ich auch Ihrem Projekt ein einzigartiges Wort-Gewand an – zielsicher und wirkungsvoll.

Projektorganisation

Zu wenig Zeit für die Kunst, die Premiere drängt und keiner hat sich bisher ums Marketing gekümmert. Kenn‘ ich. Solch ein Szenario muss aber nicht sein. Ich halte Ihnen zuverlässig den Rücken frei und verleihe Ihrem künstlerischen Projekt Professionalität und Aufwind durch die nötigen Strukturen.

Kulturübersetzungen

„Kannst du mir mal für die Homepage die Pressezitate ins Englische übersetzen?“ Klar, kann ich. Wie praktisch, dass ich zufällig auch Diplom-Übersetzerin für Englisch und Französisch bin. Erweitern Sie Ihren Wirkungskreis, indem Sie auch internationales Publikum ansprechen.

PR und mehr für Künstler in Köln

Sie  machen Kunst und möchten, dass mehr Menschen davon erfahren? Ich fasse in Worte, was Sie mit Ihrer Arbeit erzählen wollen – für die Presse und für Ihre Zielgruppe. Durch meine individuelle Künstler-PR mache ich neugierig, fokussiere mediale und öffentliche Aufmerksamkeit auf Ihr künstlerisches Projekt und vergrößere Ihr Netzwerk. Damit bleiben Sie dauerhaft im Gespräch – als Einzelkünstler, Band, Künstlerkollektiv oder Kunsthandwerkergruppe. Speziell Projekte aus der freien Kölner Kulturszene begleite ich seit 2004 erfolgreich mit meiner Pressearbeit und meinen Texten.

arts admin steht auch für die Organisation von künstlerischen Projekten. Ich unterstütze Sie, wenn Sie Raum für Ihre kreative Arbeit brauchen. Sie konzentrieren sich auf die Kunst, ich übernehme das Drumherum von Kunstausstellungen, Konzertreihen oder Touren. Als Vermittlerin zwischen Künstler, Kunst und dem Außen verschaffe ich Ihnen eine verlässliche organisatorische Struktur und hohe Professionalität, besonders im Umgang mit Ihren Kooperationspartnern.

Kennenlernangebot

Sie setzen in dieser herausfordernden Zeit langgehegte künstlerische Projekte oder brandneue Ideen um? Gern steuere ich die Texte bei, für das Web, Ihre Kunden-Kommunikation, die Presse, den Verwendungsnachweis oder zur Dokumentation. Mein spezielles Angebot: Jeder Erstkunde bekommt von mir einen Gutschein für eine Pressemitteilung gratis dazu. Einlösbar zu einem Zeitpunkt Ihrer Wahl. Probieren Sie mich aus.

Aktuelle Termine

Vogelträger Bild von Rolf Jahn

m.ü.l.l. - meine überreste lagern langfristig: Gruppenausstellung im Kunsthafen Köln

9. bis 18. Juli 2021

Jeder Mensch produziert ihn, jeden Tag: Müll. Er ist uns nah, doch wir schieben ihn gern außer Sichtweite. Ist er zu sehr ein Spiegel unseres Selbst? Einen Diskurs zum Thema bietet die Schau „m.ü.l.l. – meine überreste lagern langfristig“, die am 8. Juli 2021 um 18 Uhr im Kölner Kunsthaus Rhenania eröffnet wird und digitale Collagen, Fotografie, Videos und Objekte von vier Künstlerinnen und Künstlern zeigt, die sich konzeptuell mit den Abfällen, Relikten und Fragmenten unseres täglichen Lebens auseinandersetzen. Unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeister Andreas Hupke und Mildred Utku (Mitglied Ernährungsrat und Sprecherin der Essbaren Stadt Köln) ist die Ausstellung, zu der ein Katalog erscheint, bis zum 18. Juli 2021 zu sehen. Anmeldungen zur Vernissage sind unter anmeldung_expo_muell@gmx.de  möglich. Informationen zu Konzerten und Performances während der Öffnungszeiten sind unter www.kunsthafen.com erhältlich.

Teilnehmende Künstler und Künstlerinnen Ausstellung: Felix Kemner, Evdokia Michailidou, Anna-Lea Weiand, Gregor Zootzky
Teilnehmende Künstler und Künstlerinnen Rahmenprogramm: Jasmin Ali, Gernot Bogumil, Rudi Rumstajn, Gregor Weber, Stefanie Wüst

Titel der Ausstellung: m.ü.l.l. – meine überreste lagern langfristig
Kunsthafen, Kunsthaus Rhenania
Bayenstr. 28, 50678 Köln

Vernissage: 8. Juli 2021, 18 bis 21 Uhr
Zur Vernissage liest Stefanie Wüst Texte von Felix Kemner
Live-Stream der Vernissage über Facebook „Gregor Zootzky“

Dauer der Ausstellung. 9. bis 18. Juli 2021
Öffnungszeiten:
donnerstags und freitags 17 bis 20 Uhr
samstags und sonntags 15 bis 18 Uhr

(Die Eintrittsbedingungen ändern sich je nach Lage der Pandemie. Bitte informieren Sie sich auf www.kunsthafen.com über die aktuellen Zutrittsbestimmungen.)

Schirmherrschaft:
Andreas Hupke, Bezirksbürgermeister Innenstadt-Deutz
Mildred Utku, Mitglied des Ernährungsrats und Sprecherin der Essbaren Stadt Köln

Rahmenprogramm:

Freitag, 9. Juli 2021, 18 bis 18.30 Uhr
Gregor Weber & Gernot Bogumil – Müll-Performance

Samstag, 10. Juli 2021, 18 bis 18.30 Uhr
Jasmin Ali, Musikperformance mit Geige auf E-Beats

Freitag, 16. Juli 2021, 18.30 bis 19 Uhr
Rudi Rumstajn – Minikonzert

Sonntag, 18. Juli 2021, 18 bis 18.30 Uhr
Performance Weber & Bogumil zur Finissage

Gefördert von:
Corona Soforthilfe des Bundes, HTB – Steuerbüro am Park, FinderTV Kameraverleih, Kunsthafen, Kunsthaus Rhenania

 

Pressefotos:

Gregor Zootzky, „Vertumnus“, digitale Collage, © Gregor Zootzky, 2021

Gregor Zootzky, “Müllblumen – Achter Kontinent”, Installation Hofweiher Eifel im September 2020, © Gregor Zootzky, 2020

 

 

Angewandte Kunst Köln (AKK): eins zum anderen

"Jazz and beyond" - Jeden zweiten und vierten Sonntag auf 674FM von 11 bis 12.30 Uhr

mit Uwe Bräutigam

Lust auf eine kleine Klangreise einmal um die ganze Welt? Kannst du haben. Seit letztem Jahr ist der Jazzkritiker Uwe Bräutigam mit seinem Internetradio-Programm „Jazz and beyond“ jeden zweiten und vierten Sonntag auf 674FM on air und schickt die Lauscher seiner Zuhörerinnen und Zuhörer auf einen anregenden Trip: 90 Minuten Jazz, aus der Region und international, von Köln bis Kinshasa, von Berlin bis Buenos Aires, von Mali bis Memphis. Aktuelles, alte Schätzchen, Obskures, Schräges, aber immer voller Überraschungen. Von Free Jazz bis Blues, von Fushion bis Ethnojazz, von Coltrane bis Can, von Herbie Hancock bis Hendrix, von Abbey Lincoln bis Aretha Franklin und noch viel mehr. Genregrenzen werden nicht so ernst genommen, Jazz steht im Mittelpunkt, aber nichts ist wirklich ausgeschlossen. Unbedingt reinhören!

Live jeden 2. und 4. Sonntag von 11 bis 12.30 auf 674FM mit Uwe Bräutigam.  https://674.fm/ 

Portrait von Barbara Jahn

Über mich

Seit 2004 unterstütze ich speziell die freie Kölner Kunst- und Kunsthandwerkerszene in den Bereichen Pressearbeit und Organisation.

Nehmen Sie Kontakt auf

Datenschutz